Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Dies Forum steht allen Anwendern offen und ist für alle Produkte gedacht.

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon merlin » Montag Februar 25 2013, 23:11:32, KW09

Hallo Armin und weitere Geplagte

Vor 5 Tagen habe ich ein 65Min. Video exportiert (mit Einstellung neu rendern) und erhielt die Fehlermeldung 0xEooooo5 bei Frame 00:28:31:00 , dh. fast am Ende dieses Clips. Also kürzte ich diesen Clip um ca 1Min. und startete den Export wieder. Natürlich ohne Erfolg; gleiche Meldung jetzt bei 00:28:26:06. Nun löschte ich bei diesem Clip den autom. Weissabgleich und exportierte mit dem Ergebnis: gleicher Fehler bei 00:28:26:14. Also muss an diesem Clip auf der Timeline doch etwas nicht in Ordnung sein. Ich ersetzte ihn mit dem entsprechenden Teil aus der Bibliothek, exportierte erneut und dieses Mal erfolgreich. Aufschnaufen, denn jedes negative Exportieren dauerte jeweils ca 3/4 h. Warum der Clip auf der Timeline (ca. 1/4 des ganzen Clips) Probleme machte, ist ungeklärt. Aber in Zukunft werde ich bei der angegebenen Fehlerstelle (Fehler ..005 und ..006) sofort den Clip auf der Timeline austauschen.

Gruss, Bruno
merlin
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag Januar 01 2013, 22:24:00, KW01

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon pin_versys » Montag Februar 25 2013, 21:30:37, KW09

Hallo zusammen,

die letzten Tage waren aufregend;-)

> Machmal beseitigt sich eben so'n Fehler von selbst.

Wenns so einfach wäre...
Nach dem erfolgreichen Export habe ich das Projekt nochmal überarbeitet. Beim Versuch wieder zu exportieren (ohne an den Einstellungen was zu ändern) kam wieder eine Fehlermeldung. Ich also wieder alle Einstellungen ausprobiert. --> wieder verschiedenen Fehlermeldungen. Zum Schluss dann: NG-Studio funktioniert nicht.

AAAARRRGG!!

Jetzt wurde es mir zu bunt. Also Programm deinstalliert. Per Hand dann noch die restlichen Dateien von PS und Avid gelöst. Win7 neu gestartet und PS neu installiert. Danach sofort (ohne PS einmal aufzumachen) den Patch draufgeladen. Win7 wieder neugestartet.
Am nächsten Tag den über Desktop-Icon PS geöffnet. Im PS war dann das Beispiel-Projekt "eye in the Sky" (oder so ähnlich) geladen. Zugemacht und mit meiner Projektdatei wieder geöffnet. Ich hab dann meine Einstellungen vorgenommen (Watchfolder gelöscht und geändert) --- zum Schuss dann "NG-Studio funktioniert nicht"
??????
Programm geschlossen. Win7 neu gestartet.
Wieder mit meiner Projektdatei geöffnet.
Grundeinstellung: Projekt war wieder auf PAL-Standart.
Als Ausgabefolder hab ich User/as/eigene Videos angegeben (vorher hatte ich den Film in meiner Arbeitsdatei - wo alles drinn war: Medien, Projekte, Filme - exportieren lassen.
Neuer Versuch: Ausgabe in MP4/1080p ---> Fehler in Timeline
In erweiterte Einstellungen nun von Automatisch in vor Export komplett rendern umgestellt und...
sie da. Komplett exportiert. Dann sofort umgestellt auf MPEG2/DVD und auch hier komplett exportiert.

Woran hats gelegen? Keiiinnne Ahnung.

Damit ist diese Projekt abgeschlossen. Als nächstes kommt unser 4 wöchiger Spanien-Urlaub vom letzten Jahr dran. Wird also etwas dauern, bis ich wieder zum exportieren kommen.

Aber ich werd regelmässig hier mal reinschauen, obs was neues gibt.

Bis dahin, Good luck für alle bei denen es noch hakt.

Grüße
Armin
pin_versys
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag Februar 19 2013, 19:59:50, KW08

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon hans.günter » Freitag Februar 22 2013, 15:58:20, KW08

Hallo Armin,
da freu'n wir uns doch mit Dir, dass es nun endlich klappt.
Machmal beseitigt sich eben so'n Fehler von selbst. Ging mir auch schon so.
Man sollte wirkklich alles aufschreiben, wenn man 50 + Mehrwertsteuer ist.
Aber die liebe Bequemlichkeit verhindert das. Davon nehme ich mich nicht aus.
Aber allgemein gilt, das Format und die Auflösung der Camera für den Import
beibehalten werden sollte. Auch dann in der Timeline mit gleichem Format und Auflösung
das Videomaterial bearbeiten.
Erst wenn alles für die Ausgabe fertig ist zum Exporter gehen.
Dort auswählen als was man ausgeben möchte, (Datei, DVD, Bluray, usw.) und
nach Möglichkeit die vorgeschlagenen Einstellungen übernehmen. Das sind meist die optimalsten.
Dann wirds auch in Zukunft immer funktionieren.

Gruß Günter
hans.günter
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag Juni 30 2011, 19:54:33, KW26

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon pin_versys » Freitag Februar 22 2013, 15:25:12, KW08

Hallo zusammen,

danke für die freundliche Aufnahme und den Hinweis auf den Patch.

Gestern wollte ich mein "Glück" nochmal versuchen und ......siehe da.....yippiiihurra... ich konnte in MP4/1080p exportieren.
Was war geschehen? Ich versuch es mal zu rekonstruieren. (ab 50+ sollte man vielleicht doch alles aufschreiben?;-)

Beim ersten Versuch blieb der Export kurz vor Ende stehen mit der Meldung: "Datei unverständig exportiert. Bitte nochmal exportieren" (oder so ähnlich)

Ich hab dann das Projekt nochmal bearbeitet (Bild reingenommen, dass ich vorher mal drin hatte/Titel verschoben/Audio verschoben) alles keine großen Sachen. Am Schluss kam dann die Meldung: NG-Studio funktioniert nicht ---->> AAAArrrrrg
Nachdem die Fehlermeldung weg war wollte ich das Programm beenden. Es kam das schwarze Fenster mit "Content wird initialisiert"
Als das nach einigen Minuten weg war und PS damit geschlossen. Hab ich den PC runtergefahren und neu gestartet.

Beim anklicken der Verknüpfung auf dem Desktop wurde PS geöffnet, aber mit der Werkseinstellung. In der Timeline war der Beispielfilm drin.
Ich hab also wieder PS zugemacht und mit der Projektdatei erneut geöffnet.
Jetzt war auch mein Projekt wieder in der Timeline.
Ich hab dann die Einstellungen gecheckt und bemerkt, dass alles wieder in der Werkeinstellung ist. Also alle Watchfolder die Ich löschte waren wieder da. Ich hab also die Watchfolder nach meiner Vorstellung (nur einer für alle Medien - greift auf den Ordner "Arbeitsdateien" auf C zu, in dem ich alle Daten Medien/Projekte/fertige Filme drin haben.
Dann kam ich auf die Idee das Projekt-Format (bisher immer Pal-Standart) auf das Format umzustellen, dass ich exportieren wollte. Also MP4/1920x1080p
Als Ausgabeordner stellte ich C:/Arbeitsdateien wie bisher ein.
In den erweiterten Einstellungen dann noch "vor Export komplett rendern" eingestellt.
Und dann gewartet...... und siehe da!!! Der Film wurde in MP4/1080p ausgegeben.

Tja, woran lag es jetzt wohl? Auf unserem Fachbild haben wir den Film dann über nen USB-Stick problemlos angesehen. :-)))

Dabei sind mir noch einige kleine Dinge aufgefallen, die ich noch ändern will. Da bin ich jetzt dran. Und dann kommt ein neuer Versuch. Mal schauen, was dann ist.
Ich werde berichten.

Grüße
Armin

PS: den Patch hab ich mal runtergeladen. Ich wart aber erstmal mit der installation.
pin_versys
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag Februar 19 2013, 19:59:50, KW08

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon hans.günter » Donnerstag Februar 21 2013, 20:11:48, KW08

Hallo Armin,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
Hilfreich soll sein, der Patch, der die Probleme mit dem Export beheben soll.
Diesen Patch von Corel, hat unser User UlliRichter eingebracht.
Ist allerdings englisch.

http://corel.force.com/index/articles/e ... 000000L6l4

Gruß Günter
hans.günter
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag Juni 30 2011, 19:54:33, KW26

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon Klaus.Fue » Donnerstag Februar 21 2013, 19:32:43, KW08

hallo armin
willkommen im forum.. wegen dem patch schau mal hier:
Patch für Pinnacle 16 aktuell verfügbar
ist in unserem forum
gruß
klaus
AMD FX-4170 OEM CPU 4x4,2GHz, 16GB Gskill DD-Ram 4x4GB Kit, GB Radon HD6670 Grafikkarte, PCI, 2GB; 120 GB SSD Media Range pro Editon S-ATA 600; 1,5 TB Western Digital HDD S-ATA 600
Klaus.Fue
 
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag März 15 2012, 17:29:42, KW11
Wohnort: Erkelenz

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16 -Neuvorstellun

Beitragvon pin_versys » Donnerstag Februar 21 2013, 19:09:24, KW08

Hallo an alle Leidgeplagten;-))

bin seit heute neu hier (nach einigen Fast-Nervenzusammenbrüchen;-) und wollte mich kurz vorstellen:
Ich komme aus dem schönen Frankenland und schneide seit einigen Jahren von unseren Motorradurlauben Filme zusammen. Angefangen mit Ulead9, Magix 15 und Corel x3Pro bin ich jetzt bei Pinnacle Studio 16 Plus angekommen.
Auch ich hab Probleme beim Export. Hauptsächlich in MP4/1080p
Ich hatte mir im Netz eine Testversion heruntergeladen und nachdem das erste Projekt gut klappte, hab ich mir das Programm in der Box gekauft.
Da ging das Problem schon los. Nach der Erstinsallation von PS16 plus kam beim öffnen des Programms immer die Meldung "Testversion abgelaufen, bitte upgraden sie....." Nachdem ich das Programm deinstallierte und alles, was nach PS oder Avid ausschaute, per Hand löschte und neu installierte, kam die Meldung endlich nicht mehr. Lag wahrscheinlich an Win7.

Beim ersten Projekt mit PS16 plus konnte ich nach einigen Anläufen in Mepg2/DVD und Mepg4/1080p exportieren. Ich las irgendwo, das man das Projekt nochmal komplett neu rendern lassen muss. Hatte wie gesagt dann auch geklappt.
Bei zweiten Projekt ging es dann los.....
Ich bin jetzt alle Fehlermeldung durch: "Export wurde abgebrochen, bitte neu starten und nochmal exportieren" ---> keine Wirkung.
"Fehler in der Timeline, Vorgang abgebrochen (OxE100005) immer an der selben Stelle.
Als ich vor und nach der Stelle das Projekt auf wenige Minuten kürzte, klappte der Export. Kann also meiner Meinung nach nicht an dem Clip liegen.
"NG-Studio funkioniert nicht mehr" Diese Meldung kommt meistens kurz nach dem Start.
Export in Mpeg2/DVDkonform funktioniert komischerweise.

Ich arbeite mit einem neuen PC der nur für die Videobearbeitung angeschafft wurde und der in der Regel nicht am Netz hängt. Hat AMD Quad-Core mit 3,6 gh, 8 GB Arbeitsspeicher, und eine schnelle DDR5 Grafikkarte sowie eine 128 GB SSD-Festplatte auf der alles läuft.

Sorry, ist jetzt doch etwas länger geworden;-))
Ich hoffe, dasss wir hier mit vereinten Kräften/Wissen zu Lösungen für das Export-Problem kommen.
Auf gute Zusammenarbeit
Grüße
Armin

PS: gibts von Pinnacle zur PS16 schon ein update um Fehler zu beheben? (wie gesagt, bin ganz neu hier)
pin_versys
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag Februar 19 2013, 19:59:50, KW08

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon viderix » Dienstag Januar 22 2013, 6:49:44, KW04

Hallo Günter,
Danke für die schnelle Antwort. Im Exporter hatte ich schon bei Einstellung <Immer den gesamten Film neu encodieren> eigestellt. Also löschte ich noch alle Renderdateien unter Optionen >Speicherorte. Nun wurde das Projekt neu gerendert. Anschließend wollte ich erneut eine Imagedatei erstellen. Leider trat wieder genau der selbe Fehler bei mir auf. Nach wenigen Sekunden dieselbe Meldung, bei mir allerdings (0xE1000005) und nicht(0xE10000006),wie hier im Forum immer beschrieben.
An der Stelle des Abbruchs hatte ich über den Videoclip ein PNG-Bild mit dem Effekt >2D-Editor CPU (Keine Voreinstellung)< gelegt. Als ich dann nur den Effekt löschte und das Bild aber nicht veränderte, startete ich den zweiten Versuch. Und siehe da, das Projekt wurde ohne Fehler gerendert, als Image exportiert und konnte gebrannt werden.
Es muss also so sein, das PS mit dem Rendern dieses Effektes oder auch von anderen Effekten ein Problem hat. Mir fiel auch schon immer beim neuen PS auf, dass bei der Filmerstellung beim Rendern im Hintergrund genau über den eingefügten Effekten ein roter Balken verbleibt. Normalerweise wechselt doch dort der Balken von Gelb über Grün nach Grau und ist dann nicht mehr sichtbar.
Wie ich schon schrieb, gelang in AVID der Export gleich ohne Probleme. Allerdings renderte AVID beim Öffnen des Projekts alles völlig neu durch und dort verblieb auch kein roter Balken. Das scheint der entscheidende Unterschied zu sein. Daher glaube ich, dass es eben doch ein noch zu behebender Fehler bei PS sein muss.
Das zweite schon angesprochene Problem mit der Voreingabe >Blu-ray< konnte ich allerdings nicht lösen. Kann mir dazu jemand noch einen Hinweis bitte geben? Was bedeutet >Ungültiger Parametersatz. Standardparameter werden verwendet<?
Vielleicht können meine Erfahrungen auch ulfi087 helfen, da er bisher zu keiner Lösung finden konnte.
Viele Grüße Viderix
viderix
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag Januar 18 2013, 16:33:24, KW03

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon hans.günter » Montag Januar 21 2013, 21:18:13, KW04

Hallo viderix,
willlkommen hier im Forum.

Sieh doch mal diesen Thread von Anfang an durch.
Hier wird Dein Problem in verschiedenen Beiträgen behandelt.

Sieh Dir auch mal den Beitrag von Merlin, vom 9. u.11. Jan. 2013 an.
Er hat da wahrscheinlich eine Lösung.
Eine Programm-Abnormität kann ich da nicht bestätigen.
Bei mir läuftPS-16, ohne Probleme. Wenn Du über das Handbuch zu AVID-Studio verfügst,
hast Du auch den Ablauf zum Exportieren vorliegen der ist mit PS-16 identisch.

Gruß Günter
hans.günter
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag Juni 30 2011, 19:54:33, KW26

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon viderix » Montag Januar 21 2013, 20:56:18, KW04

Hallo zusammen,
bin ab heute neu hier. Früher verwendete ich PS bestimmt schon seit Version 8 und hatte auch schon immer wieder Probleme mit dem Export. Deshalb stieg ich dann auf AVID um, womit ich bis auf wenige Mängel sehr zufrieden war. Da es AVID jetzt nicht mehr gibt und PS-Ultimate als Nachfolger mit vielen Verbesserungen angepriesen wurde, stieg ich wieder um, leider.

Nachdem ich in PS-U ein Projekt fertig gestellt hatte, was auch sehr gut möglich war, wollte ich es als Disc-Datei unter >Image erstellen< exportieren. Schon nach wenigen Sekunden kam die Meldung: >Beim Exportieren ist ein Problem mit der Timeline aufgetreten: der Vorgang wurde abgebrochen(OxE1000005)762/68601@00:00:30:12<

Da trotz des Upgrades auf PS-U das Originalprogramm von AVID auf meinem PC weiterhin voll funktionsfähig erhalten blieb, öffnete ich nun das in PS-U erstellte Projekt in AVID und konnte dann mit diesem Programm das Projekt als Image-Datei rendern, abspeichern und auch brennen ohne jegliche Probleme. Der Fehler kann also nicht im Projekt liegen sondern nur bei PS-U. Das heißt, derzeit ist es mir nur mit dem Umweg über AVID möglich überhaupt DVDs oder Blu-rays zu brennen.

Das zweite Problem ist: Wenn ich im Studio Exporter bei Einstellungen unter Typ Blu-ray Disc anklicke, kommt sofort die Meldung >Ungültiger Parametersatz. Standardparameter werden verwendet< und das, obwohl das Videomaterial in Full-HD-Qualität vorliegt.

Kann mir bitte jemand bei diesen Problemen weiter helfen.

Vielen Dank Viderix
viderix
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag Januar 18 2013, 16:33:24, KW03

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon ulfi087 » Samstag Januar 12 2013, 13:19:29, KW02

Hallo,

alle eure schöne Vorschläge haben bei mir nichts gebracht. Nach 3 Monaten des rumdocktern bin ich der Meinung das hier ein Bug in der Software ist. Ich denke auch, dass sich Avid dessen voll bewusst ist, die Lösungsvorschläge auf ihren Supportseiten (Systembeschleunigen Hintergrundprozesse minimieren usw) zeigen dass ihre Software nicht auf allen Systeme stabil läuft. Da nach zweimaligen Verkauf der Firma die wissenden Sofwareentwickler von Bord gegangen sind, sind sie auch nicht mehr in der Lage die Ursachen des Bugs zu lokalisieren und halten die Kunden mit solchen lapidaren Lösungen hin. Ich muss mich wohl an den Gedanken gewöhnen meine Aufwendungen an Geld und Zeit in den Sand gesetzt zu haben und mir ein anderes Videobearbeitungsprogramm suchen.

tschüß ulfi087
ulfi087
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch Dezember 19 2012, 19:38:28, KW51

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon bartzsl » Freitag Januar 11 2013, 17:13:31, KW02

Hallo, eine Bemerkung dazu :
beim Exportieren muss man ohnehin Einstellen, was und wohin man exportieren will, also was aus dem Projekt zuletzt entstehen soll. In diesen Einstellungen sollte man, sobald man auch nur Kleinigkeiten im Projekt geändert hatte, IMMER auf "Erweitert" klicken und dann unter EXPORT -> Vorbearbeitung -> auf "vor Export vollständig rendern" klicken ( also nicht standartmäßig auf "Automatisch" bleiben, denn dabei wird nicht kpl. neu gerendert ). Damit verhindert man von vornherein, dass durch vorherige Renderdateien Fehler auftreten können. Das Rendern ist bei der Film- oder Datei-Erstellung eben ein ganz wichtiger Vorgang und hier steckt der Teufel im Detail.

Das gehört jedoch zu den Dinge, die man auch in früheren Versionen schon so tun konnte und sollte. Ich wundere mich oft über Fehlerangaben hier im Forum, die ich oft zuerst nicht nachvollziehen kann. Gut, dass hiermit auf dieses Problem und mögliche Ursachen noch mal hingewiesen wurde. Es hilft meist grundsätzlich, Fehlermeldungen aus dieser Richtung zu vermeiden.

Viele Grüße, luba
bartzsl
 
Beiträge: 742
Registriert: Mittwoch März 09 2011, 12:56:34, KW10

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon merlin » Freitag Januar 11 2013, 16:23:35, KW02

Hallo geplagte Exporter
und es funktioniert. Das Projekt, dessen Export mehrmals trotz dem Aendern des immer gleichen "suspekten" Clips scheiterte, habe ich nun erfolgreich exportiert. Am "suspekten" Clip wurde nichts mehr geändert, jedoch habe ich die alten Renderdaten gelöscht (in den Einstellungen), das Projekt komplet neu gerendert und erfolgreich exportiert. Die Annahme, dass alte Renderdaten, die entstehen während der Arbeit auf der Timeline, den Exportfehler 0xE1000006 verursachen, scheint sich zu bewahrheiten. Deshalb die Empfehlung bei Auftreten dieses Fehlers: Renderdaten löschen, ganzes Projekt neu rendern und dann exportieren. So wird es funktionieren.
Freundliche Grüsse, Bruno
merlin
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag Januar 01 2013, 22:24:00, KW01

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon merlin » Mittwoch Januar 09 2013, 22:12:32, KW02

Hallo geplagte Exporter
Probleme lösen war immer mein business, deshalb liess mir dieses Problem keine Ruhe. Mein Bauchgefühl sagte, dass die Ursache für den Exportfehler mit dem Rendern während der Arbeit in der Timeline zusammenhängen könnte. Bei Verwndung mehrerer Videospuren ist schnell passiert, dass das Aendern eines Clips diese Spur sich gegenüber den andern verschiebt. Dadurch wird an vielen Orten wieder nachgerendert. Wie sich diese Aenderugen auswirken, ist die ungeklärte Frage. Bei meinem Projekt, nach dem Aendern der Einstellung auf HD1440 und nachfolgendem rendern hat der Export funktioniert. Nach einer kleinen Aenderung auf der Timeline und nachherigem Export trat der Fehler wieder auf (siehe Beitrag merlin vom 6. Januar). Ohne eine weitere Aenderung vorzunehmen habe ich das Projekt (mit dem "suspekten" Clip) umbenannt gespeichert, neu gerendert und exportiert. Alles problemlos. Der bisher mehrmals "suspekte" Clip hat keinen Fehler mehr ergeben, obwohl nichts daran geändert wurde. Das Rendern wurde in einem Zug durchgezogen.
Wenn ich Zeit habe, werde ich das Projekt nochmals auf HD 1920 umstellen, nur um zu bestätigen, dass dieses Vorgehen funktioniert. Werde das Resultat gelegentlich mitteilen.
Viele Grüsse, Bruno
merlin
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag Januar 01 2013, 22:24:00, KW01

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon HBV_Video » Dienstag Januar 08 2013, 19:44:32, KW02

Hallo zusammen! Ich hatte das Export Probelm schön öfters, auch mit mehreren Studio Versionen ab Studio 10 Titanium. Beim Herausrendern zum Erstellen einer DVD oder
einer Datei, brach der Export plätzlich mit einer Fehlermeldung ab. Jetzt ist mir dies auch mit Studio 16 Ultimate passiert. Mein Problem ließ sich relativ leicht lösen.
Zuerst musste ich feststellen wo der Übeltäter versteckt lag. Ich isolierte den Clip der Probleme macht. im letzten Fall war es ein Foto das mit dem 2D3D Editor bearbeitet worden war. Ich setzte den Effekt auf Null und veränderte dann die Einstellungen des Clips. Schon war das Problem gelöst. Auch früher schon reichte es einen Clip der Probleme machte zu ändern, zum Beispiel in der Länge und schon war das Export-Problem gelöst! Ursache? Unbekannt!
HBV_Video
 
Beiträge: 17
Registriert: Samstag Dezember 29 2012, 15:19:50, KW52

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon merlin » Montag Januar 07 2013, 22:06:04, KW02

Hallo luba
Danke Dir für Deine Ausführungen und belasse es als unerklärlich, besonders da es mal funktionierte im kleinen und grossen Projekt.

Zu den Speicherorten: Guter Tip. Es ist doch immer das gleiche; man installiert ein neues Programm und möchte gleich loslegen und "vergisst" die sinnvolle Konfiguration. Schlauer wird man dann später, wenn es ......

Viele Grüsse, Bruno
merlin
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag Januar 01 2013, 22:24:00, KW01

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon bartzsl » Montag Januar 07 2013, 10:09:31, KW02

Hallo merlin,
ich kann mir Deinen Frust gut vorstellen. Das kennt, glaube ich jedenfalls, jeder, der schon länger mit Videoschnitt beschäftigt ist.
In diesem Falle, wie auch schon geschrieben, liegt der Fehler aber kaum am Programm, sondern wohl nun eindeutig beim Clip. Du beschreibst ja selbst, dass sonst alles funktioniert und der Stopp immer beim selben Clip passiert.
Günter, Klaus und auch ich haben das ja sogar als Projekt nachgestellt und ich habe inzwischen einige Projekte sauber abgearbeitet, die praktisch mit Deinem vergleichbar sind.
Woran der Fehler im Clip liegt, wird wohl keiner sagen können und man kann so etwas auch nicht beheben. Abhilfe schafft also nur nachdrehen ( was fast nie möglich ist, zumal auf Reisen gefilmt ) oder schweren Herzens rausschmeißen.
Ich hatte hier schon mal beschrieben, dass bei mir ein Audioclip einen ähnlichen Fehler verursachte, obwohl der einwandfrei abspiel- und renderbar war und das Projekt vor der Ausgabe auf BD am Rechner fehlerfrei spielte. Ebenfalls unerklärlich, aber es gibt eben Dinge ...

Die Speicherung der Renderdaten wird vom Programm wieder verwendet, wenn man nicht am Projekt ändert UND man das Programm entsprechend konfiguriert hat ( also entweder "immer alles neu rendern" oder eben nicht ). Den Speicherort kann (oder besser gesagt SOLLTE) man ebenfalls selbst festlegen, normalerweise macht man das bei der Installation des Programmes. Unter PS16 sehr übersichtlich gemacht, guckst Du unter Optionen / Einstellungen / Speicherorte.

Hier passt auch wieder die schon oft gemachte Empfehlung, sich die Speicherplätze/-ordner und die dazu verwendeten Festplatten vorher genau zu überlegen und Speicherdaten von den Programmdaten physisch zu trennen. Also Programm auf C:, Daten auf E: ggf. sogar auf E: und F:, wenn man mehrere Platten verbaut hat. Gute Ordnung auf dem Rechner ist (mindestens) das halbe Leben, grad wenn solche Fehler auftreten und man suchen, ändern oder löschen will.

Viele Grüße, luba
bartzsl
 
Beiträge: 742
Registriert: Mittwoch März 09 2011, 12:56:34, KW10

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon merlin » Sonntag Januar 06 2013, 22:20:34, KW01

Frustrierend .. und nicht erklärlich
Hallo zusammen
Dieses Problem habe ich nun mehrfach. Das ca 1h Projekt wurde noch mit AvidStudio erstellt. Das Exportieren scheiterte jedesmal bei genau dem einen Clip, obwohl dutzende vorher und nachher mit der genau gleichen Einstellung aufgenommen wurden. Deshalb Hoffnung, dass mit Pinnacle Studio 16 Plus das Problem gelöst sein wird. Aber negativ; wieder Fehler 0xE1000006 beim gleichen Clip. Nächster Versuch: diesen Clip mit ca 10 Clips vor- und nachher in neuem Projekt erstellen. Rendern und Export gehen einwandfrei, also müsste der fragliche Clip doch OK sein.
Auf Anraten von avid.force.com habe ich von HD 1920 auf HD 1440 umgestellt, vor dem Export alles rendern lassen und das Image erstellt und die DVD gebrannt. Alles reibungslos. Nur hat mir das allerletzte Fade out nicht gefallen. Dieses geändert, gerendert und das Projekt exportiert. Und wieder erscheint der Fehler 0xE1000006 bei genau dem "suspekten" Frame/Clip, obwohl an dieser Stelle nichts geändert wurde. Nun bin ich ratlos.
Zum Projekt: Reisebericht mit 79'616 Frames zumeist aus 25p Clips und ein paar jpg. Der Fehler erscheint jedesmal bei Frame 5'745. Mit den 6 Submenue und 18 Schaltstellen dauert auf meinem etwas gemächlichen PC die Asset Vorbereitung ca 50 Min. und dann ein paar Min. Export bis zum Fehler, also eine frustrierend lange Wartezeit mit negativem Ausgang. Nun bin ich ratlos. Das ganze Projekt wieder auf HD 1920 umstellen und wieder stundenlang hoffen ?

Noch eine Frage: Werden die gerenderten Clips nur pro Session gespeichert und wieder gelöscht beim Beenden von PS, oder wo werden diese gespeichert ?

Viele Grüsse, merlin
merlin
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag Januar 01 2013, 22:24:00, KW01

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon bartzsl » Samstag November 17 2012, 12:44:17, KW46

Hallo zusammen,
ich habe das gleiche "Problem" nachgestellt. Ich kann Günter und Klaus voll bestätigen, auch bei mir funktioniert das einwandfrei :!:
Im übrigen habe ich grad einen ca. 1h - Film als DVD für einen Freund gebrannt ( also per Export als DVD beste Qualität ausgegeben ). Der hat alle möglichen Objekte drin, also Videoclips aus 25p-Material, gewandelte Uralt-Analog Clips, jpg.-Bilder, viele Effekte, Titel etc. PS16 funktioniert einwandfrei, die DVD wird in hoher Geschwindigkeit erzeugt und läuft auf dem TV ebenfalls einwandfrei.
Das "Problem" kann also auch hier kein Problem von PS16 sein. Die Ursache muss wo anders liegen ... Empfehle ebenfalls, sich das Rohmaterial noch mal anzuschauen oder Testweise mal anderes zu verwenden. Das MUSS funktionieren.

Natürlich ist es ärgerlich, wenn man vor der Kiste sitzt und es klappt nix. Das kann auch immer mal wieder passieren, die Möglichkeiten sind groß. Aber immer sofort auf's Programm zu schimpfen bringt nicht weiter. Wir werde ganz sicher noch ein paar "Unschönheiten" finden und sicher auch noch viel, was man an der Version 16 besser machen könnte, aber grundsätzlich ist PS16 ( und wieder spreche ich ausschließlich von der gekauften ULTIMATE Vollversion ) absolut stabil und das beste, was je unter dem Namen Pinnacle verkauft wurde.

Viele Grüße, luba
bartzsl
 
Beiträge: 742
Registriert: Mittwoch März 09 2011, 12:56:34, KW10

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon Klaus.Fue » Freitag November 16 2012, 23:30:27, KW46

hallo gadonski
willkommen im forum.. du musst mal genau erklären, was dein problem ist.. hardware, welche verson, wann tritt das problem auf, welche fehlermeldung etc..
gruß
klaus
AMD FX-4170 OEM CPU 4x4,2GHz, 16GB Gskill DD-Ram 4x4GB Kit, GB Radon HD6670 Grafikkarte, PCI, 2GB; 120 GB SSD Media Range pro Editon S-ATA 600; 1,5 TB Western Digital HDD S-ATA 600
Klaus.Fue
 
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag März 15 2012, 17:29:42, KW11
Wohnort: Erkelenz

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon gadonski » Freitag November 16 2012, 22:59:22, KW46

Hallöchen bin neu hier!! und HABE AUCH PS 16 auf meine PC und kann auch keine DVD über den "EXPORT" Brennen ....gibt es schon eine lösung ???Danke
gadonski
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag November 16 2012, 22:54:02, KW46

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon Klaus.Fue » Mittwoch Oktober 17 2012, 19:07:54, KW42

Hallo Default
auch ich habe dein Problem nachgestellt. drei bilder ein mp4 Filmchen und wieder drei fotos(jpg)
1. Voreinstellung pal widescreen 25p(50i) exportiert imagegebrannt einstellung dvd an disc angepasst= image wird einwandfrei erstellt
2. Voreinstellung 1920 x 1080 25p(50i) exportiert image gebrannt blueray an disc angepasst= image wird einwandfrei erstellt.

hast du vielleicht eine andere mp4 datei?? vielleicht ist diese schreibgeschützt o.ä.

gruß
Klaus
AMD FX-4170 OEM CPU 4x4,2GHz, 16GB Gskill DD-Ram 4x4GB Kit, GB Radon HD6670 Grafikkarte, PCI, 2GB; 120 GB SSD Media Range pro Editon S-ATA 600; 1,5 TB Western Digital HDD S-ATA 600
Klaus.Fue
 
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag März 15 2012, 17:29:42, KW11
Wohnort: Erkelenz

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon hans.günter » Mittwoch Oktober 17 2012, 18:50:24, KW42

Hallo default,
wie ich schonmal schrieb, gibt es hier noch zu wenig Erkenntnisse zu Problemstellungen in PS-16,
Gerne hätte ich Dir eine wirksame Lösung geboten, wenn ich denn eine hätte. Bei mir, ein Projekt aus Fotos und Videoclips,
ging vom "Import" über Bearbeiten unter "Film" und dem "Export " reibungslos und fehlerfrei durch. Ausgabe auf DVD mit den vorgeschlagenen Einstellungen des Exporters.
Vielleicht hilft es, wie bei den Vorgängerversionen oftmals hilfreich, die Hilfs- und Renderdateien vor erneutem Export zu löschen.
Aber auch hier gibt es keine Garantie. Es mangelt eben an Erkenntnissen. Hier muss man sich dann leider in Geduld fassen und auf Lösungsmöglichkeiten warten.
Ich bin sicher, dass sich einige User Deines Problems annehmen um Dir helfen zu können.

Zu Deinem Hinweis am Schluss:
Es wird nicht AVID von Pinnacle getrennt, sondern da sich die Vorgängerversionen bis PS-15 von AVID-Studio stark unterschieden, wurde vom Admin auf unseren Wunsch das AVID-Forum eingerichtet. Durch das Erscheinen von PS-16, das ja AVID-Studio als Grundlage hat, hat sich die Perspektive dieses Forums verändert.
Es lag also nahe, PS-16 im AVID-Forum weiter zu führen, da ja beide auf der gleichen Grundlage beruhen.
Hier steht aber noch die Entscheidung des Administrators aus, der letzlich festlegt wie es hier weitergeht

Ich hoffe, dass sich Dein Unmut in Grenzen hält und sich bald eine Lösung finden lässt.
Solltest Du zwischenzeitlich eine Lösung finden, wären wir erfreut darüber wenn du neue Erkenntnisse mit uns teilen würdest.

Gruß Günter
hans.günter
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag Juni 30 2011, 19:54:33, KW26

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon default » Mittwoch Oktober 17 2012, 17:51:08, KW42

Hallo an die PS-16-Interessenten

Wie aus der obigen Abhandlung erkennbar ist besteht ein Problem mit dem PS16 Studio Exporter. Danke dem Günter für die Tips für die Problembehebung, aber auch diese haben keinen positiven Einfluss gebracht. Ich habe anschliessend eine Testreihe ausgeführt. Als Basis habe ich ein Film bestehend aus drei JPG-Bildern, einem MP4-Film (Länge 20 Sek.) gefolgt von wieder drei JPG-Bildern. Als Zielmedium wurde immer ein DVD-Image in guter Qualität bestellt.

Test 1: Ein- bzw. Ausblendungen (klasische Kreuzblende) sowohl beim Bild wie auch bei Film, Ergebnis: Fehlermeldung wie oben angegeben (Format durch den Studio Exporter nicht akzeptiert).
Test 2: Keine Ein- und Ausblendung. Ergebnis: gleiche Fehlermeldung
Test 3: Reduktion der Bildgrösse unter 4 MB, keine Ein- und Ausblendung. Ergebnis: gleiche Fehlermeldung.

Fazit: Die Features für die Filmzusammenstellung funktionieren einwandfrei. Der Studioexporter ist in der gegenwärtig verfügbaren Version von Pinnacle Studio 16 unbrauchbar.

Damit ich wirklich hinter meiner obigen Aussage stehen kann, habe ich die gleichen Testdaten auf dem gleichen Rechner durch den Windows Media Maker zusammengestellt und exportiert: Auf Anhieb fehlerfrei. Es ist Schade, weil PS bietet besere Bearbeitungsfeature (insbesondere für Audio) als WMM. Wir werden sehen ob eine korrigierte PS-16 Version in Balde bereitgestellt wird. Es ist Schade, dass AVID die Kunden testen lässt. Man kann sagen, dass machen die anderen auch. AVID verunmöglicht jedoch das Ziel des Kunden (eine schöne Presentation) zu erreichen.

Zum Schluss noch ein Hinweis an hans75 (Günter): Für mich ist die Trennung AVID und PS nicht nachvollziehbar, im PS-Forum wimmelt es von PS-16 Beiträgen, aber man muss nicht alles verstehen.

Gruss Default
default
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag Oktober 14 2012, 12:57:33, KW41

Re: Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon hans.günter » Sonntag Oktober 14 2012, 20:18:02, KW41

Hallo default,
hier im Forum gibt es noch kaum Problemmeldungen zu PS-16.
Auch ist PS-16 noch so neu, dass noch keine Erfahrungsberichte bezüglich Fehlern vorliegen.
Um Fehler im Foto oder Videomaterial auszuschließen. Mach mal Folgendes:
Setze einen Marker an der Position der Fehlermeldung.
Ziehe dann die Timeline soweit auseinender, bis es nicht mehr weitergeht.
Es werden jetzt einzelne Frames im Vorschaufenster angezeigt.
Zwei rote senkrechte Linien zeigen Dir an, bei welchem Frame der Timeline-Scrubber positioniert ist.
Klicke jetzt in der Werkzeugleiste auf den kleinen roten Pfeil rechts neben dem Markersymbol.
Es öffnet sich ein Listenfenster, in dem der gesetzte Marker gelistet ist. Mit Klick darauf springt der
Timelinescrubber an die gesetzte Position.
Nun kannst Du die einzelnen Frames auf etwaige Fehler überprüfen, die sich meist durch Artefakte(Klötzchenbildung)
bemerkbar machen. So kann man sicherstellen, dass das Foto oder Videomaterial fehlerfrei ist.

Gruß Günter

PS. Da PS-16 eigentlich die Weiterentwicklung von AVID-Studio ist, positioniere bitte weitere Fragen und Beiträge zu PS-16 im AVID-Forum.
hans.günter
 
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag Juni 30 2011, 19:54:33, KW26

Das Exportieren fehlgeschlagen /Studio 16

Beitragvon default » Sonntag Oktober 14 2012, 13:22:57, KW41

Nach dem ich mein Film fertig gestellt habe (bestehend aus JPG und MP4 Komponenten) versuche ich das Produkt zu exportieren. Egal in welcher Zielversion bekomme ich Abbruchmeldungen. Eine davon ist "Das Exportieren in Kombination mit dem aktuellen Format/Preset ist fehlgeschlagen und wurde abgebrochen.(0xE10000006) 2174/30904 @00:01:26:23 [00:00:00:00-00:20:36:04]"

Auf der Timeline Zeitpunkt 00:01:26:23 gibt es kein gegenüber anderen Clips abweichendes Bild im JPG-Format. Nach dem Entfernen des Bildes an dieser Zeitpunktadresse wird das Exportieren ebenfalls abgebrochen, jedoch ohne irgendwelche Meldung obiger Art, einfach schwarzes Bild. Meine Fragen:

1) Wie kann ich die Ursache finden und beseitigen?
2) In der Fehlermeldung wird auch der verursachende Frame angegeben 2174 von 30904, wie kann ich mich in der Tieline genau auf diesen Frame positionieren? In der Timeline-Anzeige wird nur der Zeitpunkt angegeben jedoch keine Frame-Nr.
3) Gibt es eine automatische oder interaktive Prüf-und Korrekturhilfe bevor der Export ausgeführt wird?

Vielen Dank für die Hilfe.
default
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag Oktober 14 2012, 12:57:33, KW41


Zurück zu Offenes, unabhängiges Diskussionsforum zu allen Pinnacle Produkten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste